Projekte und Publikationen

Hier erfahren Sie mehr über unsere bisherigen Projekte, Evaluierungen, Coachings und Publikationen.

Projekte und Evaluierungen

» Im KIRAS-Projekt (bmvit-ffg) "EinSatz - Interventionen im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes unter besonderer Berücksichtigung von Kindern und Jugendlichen" kooperieren wir mit dem Bundesministerium für Inneres sowie Gewaltschutzzentren und der Interventionsstelle. Ziel ist es, der Polizei und nachsorgenden Opferschutzeinrichtungen eine wissenschaftliche Grundlage über die Wahrnehmung, Bedürfnisse und Wünsche von Kindern und Jugendlichen bei Polizeieinsätzen nach § 38 a Sicherheitspolizeigesetz zu liefern. Dazu werden qualitative Interviews inkl. qualitativen Vignettenanalysen (erstellt in Kooperation mit Christiane Atzmüller) mit Kindern und Jugendlichen sowie Fokusgruppen mit PolizistInnen in ausgewählten Modellregionen durchgeführt (2014-2017).

» Modellprojekt Frühe Hilfen. Ein Kooperationsprojekt von fünf Krankenversicherungsträgern und der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit. ZSW evaluierte unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Wilfried Datler (Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, Arbeitsbereich Psychoanalytische Pädagogik, Evaluationsteamleitung) und in Kooperation mit Marmara-IT-Design das Modellprojekt, das aus Mitteln des Rahmen-Pharma-Vertrags finanziert wurde. Die inhaltlichen Schwerpunkte des externen Evaluationsteams waren formative und summative Evaluation sowie die Erstellung eines elektronischen Dokumentations- und Auswertungssystems in fünf Modellregionen (2014-2015).

» Vom Kindergarten in die Schule: Pilotprojekt zur Förderung der Sprachkompetenz von Kindern und deren Eltern mit nicht deutscher Muttersprache in ausgewählten niederösterreichischen Gemeinden, ZSW führte im Auftrag des Integrationsservice der NÖ Landesakademie im zweiten und dritten Projektjahr des Pilotprojektes die sozialwissenschaftliche Begleitung durch (2013-2014).

» Mind the Gap! Verbesserte Interventionen bei Partnergewalt gegen ältere Frauen, ZSW entwickelte und erstellte im Auftrag des Instituts für Konfliktforschung eine Frauenbroschüre  mit dem Titel "Wenn Beziehungen untragbar werden", eine Polizeibroschüre und ein Trainingsmodul für die Polizei (2011-2013).

» Identifikation von Risikofaktoren bei Stomabetroffenen, ZSW unterstützte im Auftrag der Fachgesellschaft Stoma, Kontinenz und Wunde e.V. als wissenschaftliches Belgeitteam in Kooperation mit Dr.in Barbara Schörner die Phase der Antragstellung (2012-2013).

» "Facing the Differences. Widersprüche und Differenzen als konstitutives Moment eines pädagogisch-professionellen Selbstverständnisses", ZSW war Kooperationspartnerin in einem SPARKLING SCIENCE-Projekt im Auftrag der Akademie der Bildenden Künste, Institut für das künstlerische Lehramt (2010 bis 2012).

» Evaluierung der Nachhaltigkeit von Fort- und Weiterbildung in PensionistInnen- und Pflegeheimen Niederösterreichs im Auftrag des Zentrums für Alternswissenschaften, Gesundheits- und Sozialpolitikforschung (ZeSG) an der NÖ Landesakademie. ZSW entwickelte als Projekt-Kooperationspartnerin ein Evaluationsinstrument  für die Feststellung der Nachhaltigkeit  einer Fortbildung für Küchenpersonal zum Thema "Ernährung des pflegebedürftigen Menschen" (2009 bis 2010).

» Evaluierung des Projektes "MÄDCHENGESUNDHEIT STEIERMARK" im Auftrag des Frauengesundheitszentrums in Graz. Maßnahmen zur Entwicklung von Angeboten der Mädchengesundheitsförderung werden insbes. für sozial benachteiligte Mädchen in vier steirischen Bezirken evaluiert (2008 bis 2010).

» Evaluierung des Projektes "Gewaltfreie Konfliktlösung im Kindergarten" im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV). ZSW evaluierte Schulungsprogramme für KindergärtnerInnen (2007 bis 2008).

» "Klima~aktive Klassenfahrten" im Auftrag von RESPECT - Institut für integrativen Tourismus und Entwicklung. ZSW entwickelte Unterrichtsmaterialien und Informationen für Lehrende und SchülerInnen zum Thema nachhaltige Klassenfahrten (2007 bis 2008).

» "Frauenwege - Männerwege. Entwicklung von Methoden zur genderspezifischen Mobilitätserhebung" im Auftrag von Knoll & Szalai OEG. ZSW war mit der Durchführung und Auswertung von Fokusgruppeninterviews mit Betreuungspflichtigen und PendlerInnen zur Erhebung von Wegeketten und Wegezwecken beauftragt (2006 bis 2007).

» Dokumentarfilm "Die Helpline dankt!" im Auftrag der Autonomen österreichischen Frauenhäuser (AÖF). In dem Film kommen die HauptsponsorInnen der Frauenhelpline zu Wort. Regie: Heidi Clementi (2005 bis 2006).

» Situation von selbständigen Ingenieurinnen in Österreich. ZSW unterstützte Knoll & Szalai OEG mit sozialwissenschaftlicher Methodenberatung und mit der Durchführung der statistischen Auswertung der Fragebögen. In dieser Studie wurden erstmals in Österreich aus Sicht der Ingenieurinnen selbst die Arbeitsfelder und Tätigkeitsbereiche sowie die Gründungsphase von selbstständigen Ingenieurinnen beleuchtet (2006).

» Im Rahmen des Projektes "EVA'S Profil - Schulübergreifende Schulprofilsentwicklung für die evangelischen Privatschulen" im Auftrag der evangelischen Kirche übernahm ZSW den qualitativen Teil des Projektes und führte mit maßgeblichen Entscheidungs- und MeinungsträgerInnen der evangelischen Kirche und der evangelischen Privatschulen Interviews durch (2005 bis 2006).

» Dokumentarfilm "Fremd - stark - innovativ - gleich. Die Situation von MigrantInnen am Wiener Arbeitsmarkt" im Auftrag der Autonomen österreichischen Frauenhäuser (AÖF) Ein EQUAL-Projekt, Intercultural Express ICE. In der Schulungs-DVD wird das Phänomen der Dequalifikation von MigrantInnen am österreichischen bzw. Wiener Arbeitsmarkt dokumentiert. Konzeption und Drehbuch: Heidi Clementi und Peter Paul Kainrath (mediaart Bozen) (2005 bis 2006).

» Konzeptformulierung für "Forschungs-Bildungs-Kooperationen" im Rahmen des Projektes NOSTRES in proVision. Im Auftrag des Religionspädagogischen Instituts Wien (2005).

» Ausbildungsmodelle für Peer-Mediation an Schulen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (bm:bwk) und des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumenten (bmsg) (2004).

» Evaluierung des Projektes "Generation E - Werkstatt für kreative Elternarbeit". Im Rahmen des Projektes werden Konzepte kreativer Elternarbeit entwickelt, mit dem Ziel, im Drogenbereich präventiv wirksam zu sein. Im Rahmen der Evaluierung wurden die einzelnen Projektschritte laufend erhoben und mit den ursprünglichen Projektzielen überprüft. Die Evaluation setzte sich aus quantitativen und qualitativen Elementen zusammen und war sowohl formativ als auch summativ ausgerichtet. Im Auftrag des Fond Soziales Wien - Instituts für Suchtprävention (ISP) (2003 bis 2005).

» Evaluierung "Kinderbüro an der Universität Wien". Das Kinderbüro bietet Studierenden und Angestellten mit Kindern der Wiener Universitäten ein vielfältiges Service für die Beratung und Kinderbetreuung. Die Evaluierung durch das ZSW umfasste die Erstellung von Fragebögen zur Evaluierung des "Kinderzimmers" und der "Elternberatung", die qualitative Evaluierung des "Kinderzimmers" sowie die quantitative und qualitative Evaluierung der Beratungstätigkeit des Kinderbüros. Im Auftrag der Universität Wien (2003 bis 2005).

» Begleitstudie "Institutionelle Evaluierung 2003" im Auftrag des österreichischen Fachhochschulrates (2003).

» Mitarbeit im Forschungsprojekt "Bedarf- und Erfolgsbedingungen für ein MentorInnenprojekt an der Hans Mandl Berufsschule Wien" im Auftrag der Sozialökonomischen Forschungsstelle (2003)

» Erstellung einer Sammlung von Unterrichtsmaterialien zum Projekt PILGRIM Nachhaltigkeit & Religion(en) - Eine Pilgerreise. Im Auftrag des Religionspädagogischen Instituts Wien (2003 bis 2004).

» Videodokumentation "Ein Blick zurück - Die Anfänge der Frauenhausbewegung in Österreich" im Auftrag der Autonomen österreichischen Frauenhäuser (AÖF) Regie: Heidi Clementi (2003).

» Projektmanagement des Pilotprojektes "PiN-Pädagogik im Netz" im Auftrag der Universität Wien, Institut für die schulpraktische Ausbildung (2002 bis 2004).

» "Das Fachhochschul-Studium aus der Sicht der AbsolventInnen".
Projektleitung und Durchführung. Im Auftrag des Österreichischen Fachhochschulrates (2000
bis 2002).

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Coaching

» Einzel-Coaching für Studierende bei ihren Schreibprojekten seit dem Jahr 2000.

» Projektcoaching und wissenschaftliche Beratung des Projektes "Wirtschaftsmediation im europäischen Vergleich". Im Auftrag des Europäischen Instituts für Wirtschaftsmediation Wien (2004).

» Leonardo-Projekt QUILT (Quality Improvement in Learning and Training Institutions) am Fachhochschul-Studiengang Europäische Wirtschafts- und Unternehmensführung des bfi in Wien (2000 bis 2001).

» "Methodologie der Evaluation und Beratung von Bildungsprozessen" am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Wien, LV-Leitung: Dr. Bernd Hackl. Zielgruppe: Studierende (1998 bis 1999).

» Wissenschaftliche Begleitung und Beratung der prozessorientierten Evaluation zum Lehrveranstaltungs-Projekt "Integrierte pädagogische Ausbildung für LehramtskandidatInnen" am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Wien, LV-Leitung: Dr. Bernd Hackl
(1996 bis 1998).

» "Sonderausbildungskurs zur Heranbildung von lehrenden Angehörigen der Gehobenen Medizinischen Technischen Dienste (MTD)" (1996, 2001).

» Erarbeitung von Betreuungs- und Beurteilungskonzepten von Diplomarbeiten an den Akademien des Gehobenen Medizinischen Technischen Dienstes (MTD). Zielgruppe: Lehrende 1994 bis 1998).

 


Lehrveranstaltungen und Workshops