Publikationsliste

EinSatz - Interventionen im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes unter besonderer Berücksichtigung von Kindern und Jugendlichen
Bericht zum KIRAS-Projekt 2014-2017

Sandra Messner / Andrea Hoyer-Neuhold (2017)

Das Projekt wurde im Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie finanziert. 

Der Bericht ist als pdf verfügbar. Klicken Sie dazu in das Cover-Bild links.

facing the differences. Materialien für differenz-sensible Vermittlung in pädagogischer Aus- und Weiterbildung. Czejkowska, Agnieszka, Ortner, Rosemarie & Thuswald, Marion (Hg.) (2015), Sonderband II  aus der Reihe Arts & Culture & Education des Löcker-Verlags, Wien

Andrea Hoyer-Neuhold / Marianne Sorge-Grace: Pädagogische Beziehungen, S. 59-74

Anna Schähle / Sandra Messner: LLA - Handeln ohne "Richtig-Garantie", S. 75-82

Andrea Hoyer-Neuhold / Lisa Lampl: Rolle von Praktikant_innen und Anfänger_innen in der Hierarchie pädagogischer Insitutionen, S. 113-123

 

Partnergewalt gegen ältere Frauen. Trainingsmodul für die Polizei. Im Rahmen des Daphne-Projektes "Mind the Gap! Verbesserte Interventionen bei Partnergewalt gegen ältere Frauen" (2011-2013) in Kooperation mit dem Institut für Konfliktforschung (IKF), Wien, online unter: http://www.ikf.ac.at/pdf/trainingsmodul_manual%20A4_final_010213.pdf

Helga Amesberger / Birgitt Haller / Sandra Messner (2013)

 

Partnergewalt gegen ältere Frauen. Informationen für die polizeiliche Praxis. Broschüre für die Polizei im Rahmen des Daphne-Projektes "Mind the Gap! Verbesserte intervewntionen bei Partnergewalt gegen ältere Frauen" (2011-2013) in Kooperation mit dem Institut für Konfliktforschung (IKF), Wien, online unter: http://www.ikf.ac.at/pdf/Manual_A5_Polizei_A_FINAL_1502.pdf

Sandra Messner / Helga Amesberger / Birgitt Haller (2013)

Wenn Beziehungen untragbar werden ...  Broschüre für ältere Frauen im Rahmen des Daphne-Projekts "Mind the Gap! Verbesserte Interventionen bei Partnergewalt gegen ältere Frauen" (2011-2013) in Kooperation mit dem Institut für Konfliktforschung (IKF), online unter: http://www.ikf.ac.at/pdf/Manual_A5_Frauenbroschuere_final.pdf

Sandra Messner / Helga Amesberger / Birgitt Haller (2013)

Handlunggspielräume entfalten - Das pädagogisch-reflexive Interview. In: exploring differences. Zur Vermittlung von Forschung und Bildung in pädagogischer Praxis. Ortner, Rosemarie (Hg.), Arts & Culture & Education, Sonderband 1, Löcker Verlag Wien, S. 31-44.

Hoyer-Neuhold, Andrea / Messner, Sandra (2012): Handlungsspielräume entfalten - Das pädagogisch-reflexive Interview. In: Ortner, Rosemarie (Hg.) (2012): exploring differences. Zur Vermittlung von Forschung und Bildung in pädagogischer Praxis. Wien: Löcker. Arts & Culture & Education. Sonderband 1, S. 31-44

Andrea Hoyer-Neuhold / Sandra Messner (2012).

Worum geht es eigentlich? Das Analysegespräch als Methode zur Präzisierung von Problemstellungen wissenschaftlicher Schreibvorhaben. In: Wissenschaftliches Schreiben in der Hochschullehre. Reflexionen, Desiderate, Konzepte. Kissling W. / Perko, G., Wien (Hg.). Studienverlag Innsbruck Wien.

Heidi Clementi / Andrea Hoyer-Neuhold / Barbara Schörner (Herbst 2006).

 

Wissenschaftliche Begleitstudie zur "Institutionellen Evaluierung 2003"

Autorinnen: Heidi Clementi, Andrea Hoyer, Judith Ziegler (2004)
AuftraggeberIn: FHR Österreichischer Fachhochschulrat

Die Studie untersucht die Stärken und Schwächen des erstmals zum Einsatz gekommenen Verfahrens der Institutionellen Evaluierung österreichischer Fachhochschulen und fachhochschulischer Institutionen. In einer Fragebogenerhebung wurden alle an der Evaluierung beteiligten ExpertInnen befragt. Zusätzlich wurden Interviews mit ausgewählten ExpertInnen und VertreterInnen der jeweiligen FH-Institutionen geführt.

30 Jahre FrauenHausBewegung in Europa

Heidi Clementi, in Zusammenarbeit mit: Margit Jelenko, Reneè Frauneder und Maria Derntl; AuftraggeberIn: Verein autonomer Frauenhäuser Österreich (AÖF) 2003

Videodokumentation zur internationalen Fachtagung am 9. Dezember 2002 im Wiener Rathaus. Nach einer kurzen Einführung in die Zielsetzung der Fachtagung werden die wichtigsten Aussagen der Referate in der 40 minütigen Dokumentation gegenübergestellt. Persönliche Statements der international vertretenen Referentinnen runden das Bild der Fachtagung ab.

Pilgrim Nachhaltigkeit und Religion(en) - eine Pilgerreise

Heidi Clementi/Andrea Hoyer 2003

Die Idee der Nachhaltigkeit soll im Religionsunterricht erfahrbar werden. Unterrichtsmaterialien werden auf ihre entsprechende Vertwertbarkeit gesichtet und beschrieben. Ziel ist es eine konkrete Anleitung für die verschiedensten Unterrichtsmaterialien zu erstellen, die eine nachhaltige Haltung auf verschiedensten Ebenen erfahrbar machen.

 

Das Fachhochschul-Studium aus der Sicht der AbsolventInnen. Eine österreichweite Studie zur beruflichen Situation und Bewertung des Fachhochschul-Studiums
Andrea Hoyer, Judith Ziegler, WUV Universitätsverlag 2002

Die im Auftrag des österreichischen Fachhochschulrates durchgeführte Untersuchung stellt die erste österreichweit durchgeführte AbsolventInnenstudie dar. Die Ergebnisse zur beruflichen Situation und zur Bewertung des FH-Studiums aus der Sicht der AbsolventInnen stehen dabei im Mittelpunkt. Der Band liefert Denkanstöße zur Optimierung der Ausbildung und gewährt interessierten Studierenden und AbsolventInnen vertiefende Einblicke in das FH-Studium vor dem Hintergrund der beruflichen Erfahrungen.

 

Zwischen Karriere und Familie. Eine Untersuchung über österreichische Führungskräfte.
Judith Ziegler, WUV Universitätsverlag 2002

Diese Publikation beschäftigt sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen beruflichem und privatem Leben von Führungskräften in der Politik und Wirtschaft. Die umfangreichen qualitativen und quantitativen Daten gewähren einen vertiefenden Einblick in die Gestaltung des Privatlebens bei gleichzeitigem Nachgehen einer Karriere, den damit verbundenen Konflikten und den genutzten Ressourcen.

Traditional or New Ways of Living. In: "Gendering Elites. Economical and Political Leadership in 27 Industrialised Societies." (Vianello / Moor Hg.)
Judith Ziegler, gem. mit Gertraud Diem-Wille, McMillan Press 2000

Das mehrjährige internationale Forschungsprojekt, an dem insgesamt 27 westeuropäische, skandinavische und außereuropäische Industrieländer wie die USA und Japan beteiligt waren, verfolgte das Ziel, Frauen und Männer in der obersten wirtschaftlichen und politischen Elite zu vergleichen. Das Forschungsprojekt wurde im Jahr 2002 als eines der 10 Finalisten der Europäischen Kommission für hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Namen der Gesellschaft für den EU-Descartes Preis nominiert.

Führungskräfte als PionierInnen neuer Lebensformen. Zur Neugestaltung und Verwirklichung neuer Lebensformen von Führungskräften in Politik und Wirtschaft. In: "Frauenforschung, feministische Forschung, Gender Studies. Band 8" (Lutter / Menasse-Wiesbauer Hg.)
Judith Ziegler, gemeinsam mit Gertraud Diem-Wille, BMWV 1999

In diesem Sammelband des Bundesministeriums für Wissenschaft und Verkehr findet sich ein Querschnitt über verschiedenste Frauenforschungsprojekte, unter anderem über das Projekt "Geschlecht, Macht und Karriere" (Leitung: Gertraud Diem-Wille). Ein daraus entstandener Artikel zeigt Veränderungen in der Gestaltung neuer Lebensformen von männlichen und weiblichen Führungskräften auf.

 


 


Projekte und Publikationen